Permalink

0

Tief gezogen

Foto 5Öffnest Du eine Pralinenschachtel, liegt die süße Ware in kleinen Förmchen. Diese Mulden sind – das kann man gut sehen, wenn alles aufgegessen ist – Teil einer größeren Form aus z.B. Goldfolie: einer sogenannten Tiefziehfolie. Diese heißt so, weil das Formteil aus einer flachen Folie mittels Wärme und Luftdruck bzw. Vakuum tief gezogen wird. Ich durfte eine Fabrik besuchen, die sich auf diese Methode versteht und zusehen, wie ein Handmodell für eine Pralinenpackung entsteht. Seht selbst: Folie einlegen, spannen, erwärmen, tief ziehen! Was man nicht alles lernt. Tiefgezogen.mov

Permalink

0

The Brander – Marken und Ihre Macher

Ich habe dieses schöne Buch entdeckt, interessant auch für Firmengründer und Kollegen.

Die reich bebilderte Publikation enthält auf knapp 300 Seiten ausgewählte Portraits von Markenmachern, die Einblicke hinter die Kulissen ihrer Arbeit gewähren … → The Brander

 

Diese Galerie enthält 3 Bilder